Gefühlt habe ich in der letzten Zeit nonstop zu tun, dabei fallen die Blogaktivitäten etwas runter. So ist das eben in Momenten, in denen der Tag nicht genug Stunden haben kann – trotzdem möchte man nichts verpassen. Doch wie soll das gehen? Dank Instagram kann man mittlerweile sogar auch auf dem Klo nachverfolgen, was der einzelne oder die Freunde gerade unternehmen. Nutzt ihr Instagram? Ich muß zugeben, ich bin ein wenig süchtig danach durch die Photos zu blättern und Katzen, Hunden, Sonnenuntergänge oder Street Art mein “Herz” zu geben.

Dabei hab ich auch schon die ein oder andere Modebloggerin entdeckt, die nach dem Gefallen von ihren Instagram Bildern auch in meinen Blog-Feed-Reader gewandert ist. Danielle von We wore what ist mir eine der Liebsten. Die New Yorkerin läd zwar fast genau die selben Bilder in ihren Instagram Kanal, die hinterher auch in ihrem Blog landen, doch so bekommt man in Rush Hour Zeiten wie diesen zumindest alles in “klein” mit. Ihr Stil ist ein Mix aus edgy und urban – Strickmützen oder Caps, Lederhosen und Blazerjacken – sie selbst ist ihr liebstes Motiv vor der Kamera.

Passenderweise sagt Danielle, sie könnte gar nicht mehr ohne Instagram – ist es doch die perfekte Lösung Twitter und Facebook zu verbinden. Seid ihr auch schon dabei und habt ihr Lieblinge? Schreibt sie gern in die Kommentare, schöne Bilder kann man ja nicht genug ansehen!

Und unsere Instagram Accounts findet ihr hier:

Kathrin, Anne, Camilla, Anne-Kathrin.